Kirche St. Johannes der Täufer in Oberplanitzing

Patrozinium: 24. Juni

 Die Baudaten sind an der Kirche selbst angeschrieben. Die Jahreszahl 1581 findet sich am Schlussstein des Chores, 1586 am Südeingang. Der Chor der Kirche wurde in gotisch-renais-sancehaften Mischformen errichtet. Der Hochaltar birgt ein Altarblatt des Malers Johann Degler aus Villnöss, eine Stiftung des Tegernseer Abtes Petrus von Guetrather.  

SONNTAGSGRUSS (Pfarrbrief) 14.-20.10.2019

Hier können Sie sich die aktuellen Verkündzettel downloaden.

Sonntag, 6. Oktober um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche:
Hl. Messe für die Letztverstorbenen unserer Pfarrei

...